Kaltenkirchener TS - TuS Nortorf 1:2 (1:1)

Die TuS Liga marschiert! Auch in der zweiten Partie der neuen Saison fährt Blau-Weiss-Rot die Maximalpunktzahl ein. Finn-Lasse Döring mit dem Pausenpfiff und Florian Viergutz sorgten für den insgesamt etwas glücklichen Auswärtserfolg der nunmehr perfekt gestarteten TuS Kicker.

Bericht in der Landeszeitung (Ausgabe vom 19.08.2013):

2:1 in Kaltenkirchen - Nortorfer Traumstart ist perfekt

Welch’ ein Traumstart für Blau-Weiß-Rot! Auch die zweite Partie gegen einen vermeintlichen Favoriten gestaltete der TuS Nortorf in der Fußball-Verbandsliga Süd-West erfolgreich. Das Team von Trainer Thomas Arndt gewann bei der hoch gehandelten Kaltenkirchener TS mit 2:1 (1:1).

 

Dass dieser Sieg am Ende ein Stück weit glücklich, wenn auch keinesfalls unverdient ausfiel, wusste auch Arndt, der gezwungen war, noch defensiver als zum Saisonauftakt gegen Henstedt-Ulzburg zu agieren: "Durch das Fehlen von Bennit Struve haben wir Finn-Lasse Döring in die Offensive beordert und mit Lars Redmann der Defensive weiter an Stabilität verliehen", sah Arndt eine verhaltene Anfangsphase seiner Mannschaft. Allerdings ließen die Gäste am Marschweg auch nichts zu, sodass für die 1:0-Führung der KT ein direkt verwandelter Freistoß durch Vincent Niemeyer herhalten musste (8.). "Ich habe diesen Schuss als haltbar gesehen, aber dafür hat Stefan Fischer in der 60. Minute einen eigentlich unhaltbaren Ball gegen Jury Geibel-Hoffmann pariert", nahm Arndt seinen Torwart prompt aus der Mithaftung für den Rückstand, den Finn-Lasse Döring kurz vor der Pause egalisierte (44.). Eine Flanke von Florian Jenert bugsierte Döring mit der Hacke zum 1:1 ins Netz (44.).

 

In der zweiten Hälfte verflachte die Partie zusehends und der TuS hatte wenig Mühe, die wenig kreativen Angriffe des Gastgebers im Keim zu ersticken. So waren vielmehr die Mittelholsteiner dafür verantwortlich, dass dieses Spiel einen Sieger bekam. Florian Viergutz nahm ein Zuspiel von Tim Reuter auf, scheiterte im ersten Versuch noch an KT-Torwart Nico Jeschke, doch im Nachsetzen schob er den Ball zum umjubelten 1:2 über die Linie (71.).

 

TuS Nortorf: Fischer - Kortum, L. Redmann, Doege, Butenschön - Lampe, Hülsen (79. Bracker), Jenert (86. Arndt), Reuter, Viergutz (89. Grimm) - Döring.

 

SR: Wallmeier (Hattstedt).

Zuschauer: 75.

Tore: 1:0 Niemeyer (8.), 1:1 Döring (44.), 1:2 Viergutz (71.).

Vorschau im Holst. Courier (Ausgabe vom 17.08.2013):

Kaltenkirchener TS - TuS Nortorf

Ausgangslage: Beide Mannschaften starteten eindrucksvoll. Kaltenkirchen besiegte den FC Itzehoe daheim mit 5:2, der TuS düpierte den SV Henstedt-Ulzburg mit 4:1. Die KT konnte die gute Verfassung am Mittwoch beim 1:1 in Wankendorf allerdings nur bedingt bestätigen.

 

Stimmungsbild: Die Laune am Heinkenborsteler Weg ist nach der Sensation gegen den Titelkandidaten natürlich bestens. Für Trainer Thomas Arndt gibt es trotz abermals zahlreicher Ausfälle logischerweise keinen Grund, vom Spielsystem abzurücken. Er meint: "Die KT ist wesentlich stärker als noch in der vergangenen Saison. Wir werden defensiv und taktisch alles abrufen müssen, sehen der Aufgabe nach dem Auftaktsieg aber beruhigt entgegen." Lars Redmann und Tim Bracker stehen ihm wieder zur Verfügung.

 

Es fehlen: Sielken (privat verhindert), Jensen (Blinddarm-OP), D. Schlotfeldt (Knieprobleme), P. M. Arndt (Haut-OP), Klotzbücher (Sprunggelenksverletzung), Kur czinski (Studienfahrt), O. Redmann (privat verhindert), S. Schlotfeldt (angeschlagen). - SR: Wallmeier (Hattstedt). - Duelle 2012/13: In Kaltenkirchen trennte man sich 2:2, daheim verlor der TuS mit 2:4. - Courier-Tipp: 2:0 für Nortorf.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    aaaa (Mittwoch, 04 September 2013 13:07)

    schöne seite

Werde TuS Liga Fan auf facebook