TSV Wankendorf - TuS Nortorf 4:1 (4:0)

Am 7. Spieltag gab es für die TuS Liga nun die erste Saisonniederlage. Beim TSV Wankendorf verlor man mit 1:4 (0:4) und verpasste damit den erneuten Sprung an die Tabellenspitze. Bereits zur Halbzeit führten die Wankendorfer mit 4:0, Finn-Lasse Döring konnte mit seinem Treffer kurz nach dem Seitenwechsel nur noch Ergebniskosmetik betreiben. Zudem sah Torhüter Stefan Fischer die Rote Karte. Trotz der Niederlage bleiben die Schützlinge von Trainer Thomas Arndt allerdings auf dem zweiten Tabellenplatz.

Bericht in der Landeszeitung (shz.de) vom 16.09.2013:

 

Die Analyse dieses Derbys könnte in der Betrachtungsweise der beiden Übungsleiter indes unterschiedlicher kaum sein. „Wir haben neunzig Minuten sehr diszipliniert agiert und Nortorf wenig Chancen gelassen“, konstatierte TSV-Coach Henning Theen, während sich Thomas Arndt ob der aus Nortorfer Sicht schwachen Leistung des Schiedsrichtergespannes „nicht den Mund verbrennen wollte“ (O-Ton). Die Leistung seiner Elf sah Arndt weitaus weniger kritisch: „Wir hatten die bessere Spielanlage, sodass wir uns nichts vorzuwerfen haben.“

Bereits in der zehnten Minute enteilte Arne Duggen der Nortorfer Defensive und konnte von TuS-Keeper Stefan Fischer nur unsanft gestoppt werden. Fischer kassierte nur Gelb und Olaf Weick verwandelte den Strafstoß zum 1:0. In der 21. Minute riss Benjamin Butenschön nach einem Eckball Mathias Gerndt zu Boden und diesmal verwandelte Duggen den fälligen Elfmeter zum 2:0. Der Knockout für den TuS kam dann in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit. Philipp Dittkuhn köpfte einen Eckball von Bastian Heinrich zum 3:0 in die Maschen (45.) und nur 120 Sekunden später revanchierte sich Dittkuhn mit einem feinen Zuspiel auf Heinrich, der die Kugel zum 4:0 einschob (45. +2).

Zwar verkürzte Nortorfs Finn-Lasse Döring in der 49. Minute auf 1:4, doch in der 65. Minute schwächten sich die Gäste selbst. Aus Sicht des Schiedsrichters soll Fischer einen Wankendorfer absichtlich mit dem Ball abgeworfen haben, sodass der Keeper diesmal nicht um den Feldverweis herum kam.

 

TuS Nortorf: Fischer – Kortum, Döring (65. Maaß), Doege, Arndt (72. Klotzbücher) – L. Redmann, Butenschön, Hülsen, Lampe, Reuter – Struve (72. Bracker). SR: Schmidt (Todenbüttel).
Zuschauer: 111.
Tore: 1:0 Weick (10./FE), 2:0 A. Duggen (24./FE), 3:0 Dittkuhn (45.), 4:0 Heinrich (45. +2), 4:1 Döring (49.).
Rote Karten: Fischer (65., grobe Unsportlichkeit, Nortorf), Hamann (88., Nachschlagen, Wankendorf).

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Wilber Ruhland (Dienstag, 24 Januar 2017 09:16)


    I've read some excellent stuff here. Definitely worth bookmarking for revisiting. I surprise how much attempt you place to make this type of excellent informative website.

  • #2

    Charolette Merino (Dienstag, 31 Januar 2017 12:37)


    I like the helpful information you provide in your articles. I will bookmark your blog and check again here frequently. I'm quite certain I will learn plenty of new stuff right here! Good luck for the next!

Werde TuS Liga Fan auf facebook