TuS Nortorf - RW Kiebitzreihe 2:2 (2:1)

Wieder kein Sieg für die TuS Liga. Auch im Heimspiel gegen den Tabellendreizehnten, RW Kiebitzreihe, kamen die Schützlinge von Thomas Arndt nicht über ein 2:2-Unentschieden hinaus und sind damit nun bereits seit vier Partien ohne Sieg. Kim Hülsen und Daniel Schlotfeldt hatten für die zwischenzeitliche 2:0-Führung gesorgt, doch zwei mehr als fragwürdige Elfmeterentscheidungen nutzten die Gäste zum 2:2-Ausgleich. 

Bericht in der Landeszeitung (shz.de) vom 30.09.2013:

Nach zuletzt zwei Niederlagen reichte es für den TuS Nortorf in der Fußball-Verbandsliga Süd-West auch gegen den Aufsteiger RW Kiebitzreihe nur zu einem 2:2.

Dabei startete Blau-Weiß-Rot furios und Kim Hülsen nutzte ein Missverständnis zwischen Gäste-Torwart Timm Niebuhr und seiner Innenverteidigung zum frühen 1:0 (10.). Und als Daniel Schlotfeld nach fast sieben Jahren mal wieder ein Tor gelang, wurde dem Nortorfer Anhang warm ums Herz (32.). Der 28-Jährige musste zuvor aufgrund einer langwierigen Rückenverletzung rund sechs Jahre pausieren. Doch ein zweifelhafter Foulelfmeter brachte die Gäste zurück ins Spiel. Lasse Hatje-Fötsch spielte den Ball zunächst gleich zwei Mal klar mit der Hand, ehe er im Zweikampf mit Finn-Lasse Döring zu Boden sank. Bastian Clasen verkürzte zum 1:2-Halbzeitergebnis (39.). Nach der Pause agierte der TuS zu ängstlich. Ein Fallrückzieher von Schlotfeldt hätte dennoch die Entscheidung bringen können, doch Niebuhr parierte prächtig (68.).

Die 73. Minute brachte dann NortorfsTrainer Thomas Arndt endgültig auf die Palme. Nachdem Fötsch wie vom Blitz getroffen zu Boden gegangen war, wollte es der Schiedsrichter-Assistent besser gesehen haben als der Unparteiische Michael Aust und zur Überraschung aller, entschied der erneut auf Strafstoß für Kiebitzreihe. Sogar der „Gefoulte“ selbst konnte sich ein Lächeln nicht verkneifen. Michael Blume verwandelte sicher zum 2:2. „Trotzdem müssen wir das Spiel gewinnen, aber wir finden momentan den Dreh nicht“, so Arndt.

 

TuS Nortorf: Maaß – Kortum (60. Jensen), Döring, Doege, Reuter – Lampe, Butenschön, Hülsen, Klotzbücher (46. Arndt), D. Schlotfeldt (70. Huneke) – Viergutz.
SR: Aust (Süderbrarup). – Zuschauer: 100. - Gelb-Rote Karte: Scheppmann (70./wdh. Foul), Döring (88./wdh. Foul). - Tore: 1:0 Hülsen (10.), 2:0 D. Schlotfeldt (32.), 2:1 Clasen (39./FE), 2:2 Blume (73./FE).

Vorschau in der Landeszeitung (shz.de) vom 27.09.2013:

 

Die Nortorfer sind nach zwei Niederlagen in Folge zwar geerdet, aber immer noch Tabellenfünfter. Schon mit einem Sieg gegen den 13. aus Kiebitzreihe wäre wieder der Sprung auf einen Podestplatz möglich. Nortorfs Trainer Thomas Arndt hat keine Angst davor, dass sich der unglaubliche Negativtrend aus dem Vorjahr mit 18 sieglosen Spielen in Folge nach einem ebenso guten Start wiederholt. „Wir sind weitaus gefestigter als im Vorjahr. Deshalb erwarten wir vor eigenem Publikum jetzt wieder eine gute Leistung, denn ein Dreier wäre für uns sehr wichtig“, sagt der Übungsleiter, der auf Torjäger Bennit Struve ebenso verzichten muss, wie auf Torwart Stefan Fischer (Rotsperre), Tim Bracker (Schienbeinverletzung), Stefan Schlotfeldt (Knieprobleme) und Jan Stolley (Innenbandverletzung).

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Werde TuS Liga Fan auf facebook