SV Schackendorf - TuS Nortorf 3:2 (1:1)

Die TuS Liga kehrt mit einer etwas unglücklichen Niederlage vom Auswärtsspiel in Schackendorf zurück. In einer guten Verbandsligapartie gelang es Blau-Weiß-Rot zweimal die Führung der Gastgeber zu egalisieren, auf den Siegtreffer der Segeberger rund 5 Minuten vor Spielende fanden die keinesfalls schlecht spielenden Arndt-Mannen aber keine zählbare Antwort mehr. Die Treffer für den TuS erzielten Benjamin Butenschön und Bennit Struve.

Bericht in der Landeszeitung (22.10.2013):

Nortorf verpasst einen verdienten Punktgewinn


„Wir haben neunzig Minuten lang alles abgerufen und hätten durchaus einen Punkt verdient gehabt“, hielt sich die Trauer von Nortorfs Trainer Thomas Arndt ob der dritten Saisonniederlage seiner Elf in Grenzen, denn ihm und den rund 120 Zuschauern bot sich am Sonntagnachmittag ein Fußballspektakel mit Tempo, Kampf und fünf Treffern. Die Gastgeber gingen früh mit 1:0 in Führung, denn Nortorfs Finn-Lasse Döring bugsierte eine scharfe Hereingabe von Tjorven Spieler unglücklich unter die Latte des eigenen Tores (7.). Nortorf reagierte im Stil einer mental und physisch stabilen Mannschaft und Benjamin Butenschön schloss einen Angriff über Tim Reuter und Florian Viergutz zum Ausgleich ab (36.).

Kurz nach der Pause gelang Rafael Leal Pezan gelang das 2:1 (48.), aber erneut kamen die Mittelholsteiner zurück. Bennit Struve zeigte sich bei einem zu kurzen Rückpass von Jan Steinberg hellwach, umkurvte SVS-Torwart Danny Schramm und erzielte das 2:2 (59.). In der 84. Minute leistete sich Reuter im Zuge einer Nortorfer Überzahlsituation einen überhasteten Fehlpass und Schackendorf kopierte den Nortorfer Angriff zum 1:1, der mit dem 3:2-Siegtreffer durch Spieler den krönenden Abschluss fand. Zwar hätte Blau-Weiß-Rot in der Nachspielzeit abermals ausgleichen können, doch Torben Blunk köpfte einen Reuter-Schuss aus dem Giebel.

 

TuS Nortorf: Fischer – Jensen, Döring, Doege, Arndt – Butenschön, Reuter, Klotzbücher (60. Lampe), Hülsen (85. Huneke), Viergutz – Struve (85. D. Schlotfeldt).

SR: Hogrefe (Horst). – Zuschauer: 120.

Tore: 1:0 Spieler (7.), 1:1 Butenschön (36.), 2:1 Leal Pezan (48.), 2:2 Struve (59.), 3:2 Spieler (84.).

Gelb-Rote Karte: Spieler (90., Unsportlichkeit).

Vorbericht in den Kieler Nachrichten (18.10.2013):

SV Schackendorf – TuS Nortorf (So., 15 Uhr)

Beim Tabellenachten hat TuS Coach Thomas Arndt fünf Ausfälle zu klagen, darunter die in Gadeland (4:2) in der Innenverteidigung agierenden Lars Redmann und Robin Sielken. Immerhin kehren die zuletzt rotgesperrten Torhüter Stefan Fischer und Abwehrchef Tristan Doege zurück. Die Nortorfer, die in der Vorsaison keinen Gegentreffer gegen den SVS kassierten, reisen mit vier Siegen aus fünf Begegnungen als auswärtsstärkstes Team der Liga an. Arndt bleibt aber auf dem Teppich: „Wir sind nicht vermessen, wären mit einem Punkt zufrieden.“ mey

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Werde TuS Liga Fan auf facebook